Wassermus und Schichtsalat

  • Seit Jänner diese Jahres wird im Rahmen des Projektes „Kochen mit Alt und Jung“ fleißig gekocht und dabei wurden schon viele Köstlichkeiten auf den Tisch gezaubert. Angefangen von Buchweizensuppe, selbst gebackenem Dinkel-Roggenbrot mit Walnüssen und Ingwer-Kren-Kurkuma-Butter, bis hin zu Krautwickel mit Hackfleisch gefüllt und geselchten Rippchen, Hollermandl, Kirchtagskrapfen mit Honigmuas, Moosbeerkiachla, Rohnengemüse usw., wurden schon mehr als 30 Speisen aus Topf und Pfanne gezaubert. Dass es bei den Kochnachmittage nicht nur ums Kulinarische, sondern auch um die Gemütlichkeit geht, versteht sich von selbst. So darf denn die Speisekarte auch einmal einfacher, nichtsdestotrotz aber nicht weniger schmackhaft gestaltet werden. Am 19. Juli trafen sich Elisabeth Pfeifer und ihre Kochrunde bei Edmund Alber in St. Jakob zum Wassermuskochen und Schichtsalatessen. Wie zu Großmutters Zeiten wurde das Mus auf einer offenen Feuerstelle zubereitet und im Anschluss gemeinsam aus einer Pfanne gelöffelt und manche Erinnerung geweckt. Im Anschluss an das Essen wurde dann noch der Brotacker von Edmund Alber, den er gemeinsam mit seinen Ratschenkindern angelegt hat und bewirtschaftet, besichtigt.